Samsung Exynos 5 und flexible Displays

Exynos5Da hat jetzt Samsung aber mal wieder ordentlich in die Trickkiste gegriffen. Gerade haben die Südkoreaner den ersten mobilen SoC (System on a Chip) mit acht Rechenkernen vorgestellt. Ja richtig 8, nicht 4 wie zum Beispiel der Nvidia Tegra 4 oder der Snapdragon 800 von Qualcomm. Doch betrachtet man den auf den Namen Exynos 5 lautenden SoC genauer wird einem klar, dass es sich hier um keinen „richtigen“ Oktacore-Prozessor handelt. Samsung setzt nämlich die neue ARM big.LITTLE Technologie ein. Das bedeutet, dass der SoC aus zwei Quadcore Prozessoren besteht. Der Exynos 5 hat also einen stromsparenden ARM Prozessor mit Cortex-A7 Kernen und einen mit Cortex-A15 Kernen für die Aufgaben wo mehr Leistung gefordert wird. Das soll laut Samsung bei normalen Gebrauch etwa die Akkuleistung um bis zu 70 Prozent steigern.

Vielleicht sehen wir ja schon Mitte 2013 diesen SoC im neuen Galaxy S4. Glaubt man den Spekulationen soll das S4 zu dieser Zeit erscheinen.

Doch das war noch nicht alles was uns Samsung heute gezeigt hat. Bei der Keynote zauberte plötzlich Eric Rudder (Microsoft Chief Strategy Officer) einen Prototypen eines Smartphones mit biegsamen OLED Display aus der Tasche. Neben dem Prototypen mit Windows Phone 8 war auch ein Gerät mit Android Oberfläche zu sehen.

Samsung flexibles Display

Man darf also gespannt bleiben was uns Samsung 2013 noch für neue Gadgets präsentieren wird. Der Grundstein für ordentliche Produkte ist jedenfalls gelegt.

Quelle: mobilegeeks.de

Über sigoe7

interested in all things of mobile tech. Smartphones, Tablets, Laptops, Netbooks and all the other stuff. Like reading all blogs the whole day.
Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s